VDD Banner


Seite Drucken


Deutsche Meisterschaft und Jugendmeisterschaft Neustadt (Dosse) 2017 04.07.2017


Deutsche Meisterin Anne Wegner

Am 24. Juni 2017, Neustadt (Dosse): Anne Wegner aus Hannoversch Münden wurde neue Deutsche Meisterin. Mit ihrem achtjährigen Vollblutaraber-Wallach Salamah ibn bint Khazzan Adjawad aus eigener Zucht setzte sie sich in einem rasanten Finish gegen Bernhard Dornsiepen jun. mit Rio und Dunja Kolossa mit Bekele el Djem durch. Ihre Reitzeit betrug 09:17:08 (17,45 km/h), von ihren Verfolgern nur durch Sekundenabstände getrennt. Für Bernhard Dornsiepen jun. (Balve) war am Ende jedoch der Konditionspreis mehr als nur ein Trostpflaster. Den nationalen LDR zur DM gewann Mayke Kalms (Essen) mit ihrem 10jährigen Arasier-Wallach Astrachan in 10:13:30 (15,85 km/h) und belegte damit Platz 4 der DM-Wertung. Auch Astrachan erhielt den Best Condition. Mit 24 Teilnehmern war das Starterfeld bei den Senioren außergewöhnlich gut besetzt.

Den Jugendmeister-Titel sicherte sich zum dritten Mal in Folge die Rotenburgerin Moira al Samarraie mit ihrer 15jährigen Shagya-Araberstute Zarah in 06:56:55 (17,42 km/h). Auch hier gab es einen packenden Endkampf, in dem Noira al Samarraie mit Warsana ihrer Schwester wie schon im Vorjahr nur knapp unterlag. Beide Reiterinnen sicherten sich damit auch die ersten Ränge im CEIJYR2* über 121 km, Zarah erhielt zudem den Best Condition. Die national startende Verena Meyer aus der Trainingsgruppe von Lisa Falk erritt dem 8jährigen Vollblutaraber Elox Rang drei, den Sieg im Junioren-LDR sowie den Konditionspreis der nationalen Prüfung.

Internationale und nationale Begleitritte rundeten die Veranstaltung ab. Den CEI2* 121 km gewann Sarah Hahn mit Insh Allah Nazar ox in 09:52:30 (12,25 km/h) vor der Dänin Elen Munksoe mit Wisdoms Al Fahl ox (12,01 km/h). Den ebenfalls stark umkämpften CEI1* über 81 km entschied in 05:12:22 (15,56 km/h) Heike Ganster mit dem Partbred-Araber Aurieres d’Aurieres hauchdünn für sich vor den beiden Niederländerinnen Carmen Römer mit Domino und Marikje Wisser mit L. I. Wallonia. Insh Allah Nazar und Aurieres d’Aurieres erhielten außerdem den Best Condition Award.

Ein starkes Feld aus Sachsen belegte beim LDR über 121 km die Ehrenränge hinter der tschechischen Siegerin Lucie Krejcová auf Lamia (07:42:29 in 15,70 km/h).

Den LDR über 86 km gewann Katharina Witt (Niederorla/Thüringen) mit ihrer Ponystute Coco Chanel in 05:37:05 (15,31 km/h) vor Doris Kraft (Duisburg) mit Ashanti. Die erfolgreichsten Starter aus Berlin-Brandenburg belegten in dieser Prüfung Platz 3 (Rilana Sansour mit ihrer Traberstute Gretna Green) und 4 (Julian Knierim mit seinem Vollblut-Araberhengst Jilfan Assalaam) sowie 6 (Gundula Bath mit Seahorse). Weitere Prüfungen wurden über 80, 64 und 50 km ausgetragen. Insgesamt waren über 100 Starter nach Neustadt (Dosse) gereist.

Miriam Lewin