Teilnehmer

Hier erhalten Sie Hinweise und Tipps für die Teilnahme an Distanzwettbewerben.

Außerdem finden Sie hier Informationen zu Regeln und Qualifikationen für nationale und internationale Wettbewerbe, Vordrucke und Formulare, die sie als Reiter oder Fahrer benötigen.

 

>>> Reiter/Fahrer national
  • Reglement
  • Qualifikationen
  • Formulare national

 

>>> Reiter international
  • FEI-Reglement
  • Qualifikationen
  • Formulare international
  • Infos zur Impfpflicht

 


 

Reiter/Fahrer national

Starten auf nationalen Distanzritten

Alle Distanzritte in Deutschland die im Namen und unter dem Reglement des VDD ausgetragen werden, gehören zu den nationalen Distanzritten.

Zur Information:
Startgenehmigungen für nationale Ritte im Ausland

Für alle CENs im Ausland sind Startgenehmigungen erforderlich. Sie sind mit der Ausschreibung, Pferdeangaben und einem Verrechnungsscheck in Höhe von 10€ zu beantragen. Startgenehmigungen werden entweder über den eigenen Landesverband oder von der FN, Herrn Ralf Sennhenn, Abteilung Jahresturnierlizenz und nationaler Auslandsstart, 48229 Warendorf, Tel. 02581/6362118 oder Jahresturnierlizenz@fn-dokr.de, ausgestellt.

 


Das Reglement für Distanzreiten und -fahren

Reglement_2017

 


Informationen zur Teilnahme an den Meisterschaften 2017

Deutsche Meisterschaft im Distanzreiten 2017 (DM)

1. Für die Teilnahme an der DM über den 160 km-CEI3*-Ritt gelten folgende Kriterien:

  • Gültige FN Lizenz Reiter(in)
  • Deutsche Staatsbürgerschaft Reiter(in)
  • Mindestgewicht Reiter(in) mit Sattelzubehör 75 kg
  • Mindestalter Reiter(in) 18 Jahre (Jhg. 1999 und älter)
  • FEI-Registrierung von Pferd und Reiter(in)
  • FEI-Pass für das Pferd erforderlich
  • FEI-Qualifikation für CEI 3* lt. FEI-Reglement
  • Einhaltung der Rest Periods (Zwangspausen) lt. FEI-Reglement Nr. 815.3 ff.
  • Mindestalter des Pferdes: 8 Jahre (Jhg. 2009 und älter)
  • Pferd und Reiter(in), nicht zwingend in Kombination, müssen einen Ritt über mind. 120km Tagesetappe und einen Ritt über mindestens 80km Tagesetappe in der Wertung beendet haben. Für den Reiter gelten die Ritte ohne zeitliche Begrenzung, das Pferd muss einen Ritt in den letzten 24 Monaten und einen Ritt in den letzten 12 Monaten absolviert haben.

 

2. Für die Teilnahme am CEN (LDR) über 160 km und die Wertung bei der DM gelten folgende Kriterien.

  • keine FN Lizenz des Reiters erforderlich
  • Deutsche Staatsbürgerschaft Reiter(in)
  • Mindestgewicht Reiter(in) mit Sattelzubehör 75 kg
  • Mindestalter Reiter(in) 18 Jahre (Jhg. 1999 und älter)
  • Equidenpass für das Pferd erforderlich
  • Influenza Impflicht laut FEI Reglement
  • Mindestalter des Pferdes: 8 Jahre (Jhg. 2009 und älter)
  • Pferd und Reiter(in), nicht zwingend in Kombination, müssen einen Ritt über mind. 120km Tagesetappe und einen Ritt über mindestens 80km Tagesetappe in der Wertung beendet haben. Für den Reiter gelten die Ritte ohne zeitliche Begrenzung, das Pferd muss einen Ritt in den letzten 24 Monaten und einen Ritt in den letzten 12 Monaten absolviert haben.
  • für FEI-registrierte Pferde müssen die Rest Periods (Zwangspausen) lt. FEI-Reglement § 815.3 ff eingehalten werden
  • Das Mitführen einer Gerte ist nicht erlaubt

 

Deutsche Meisterschaft der Junioren und Jungen Reiter (DJM) im Distanzreiten 2017

1. Für die Teilnahme an der DJM über den 120 km-CEI2*-Ritt müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • FN Lizenz Reiter(in)
  • Deutsche Staatsbürgerschaft Reiter(in)
  • Mindestalter des Reiters 14 Jahre – max. 21 Jahr (Jhg. 1996 – 2003)
  • Einhaltung der Rest Periods (Zwangspausen) lt. FEI-Reglement Nr. 815.3 ff.
  • FEI-Registrierung für Pferd und Reiter
  • Mindestalter des Pferdes: 7 Jahre (Jg. 2010 und älter)
  • FEI-Qualifikation für CEI2* lt FEI-Reglement
  • Pferd und Reiter(in), nicht zwingend in Kombination, müssen einen Ritt über mind. 100km Tagesetappe und einen Ritt über mindestens 80km Tagesetappe in der Wertung beendet haben. Für den Reiter gelten die Ritte ohne zeitliche Begrenzung, das Pferd muss einen Ritt in den letzten 24 Monaten und einen Ritt in den letzten 12 Monaten absolviert haben.

 

2. Für die Teilnahme am CEN (LDR) über 120 km und die Wertung bei der DJM gelten folgende Kriterien:

  • Deutsche Staatsbürgerschaft Reiter(in)
  • Mindestalter Reiter(in) 14 Jahre max. 21 Jahre (Jhg. 1996 – 2003)
  • Equidenpass für das Pferd
  • Mindestalter des Pferdes: 7 Jahre (Jhg. 2010 oder älter)
  • Pferd und Reiter(in), nicht zwingend in Kombination, müssen einen Ritt über mind. 100km Tagesetappe und einen Ritt über mindestens 80km Tagesetappe in der Wertung beendet haben. Für den Reiter gelten die Ritte ohne zeitliche Begrenzung, das Pferd muss einen Ritt in den letzten 24 Monaten und einen Ritt in den letzten 12 Monaten absolviert haben.
  • Bei FEI-registrierten Pferden müssen die Rest Periods (Zwangspausen) lt. FEI-Reglement Nr. 815.3 ff. eingehalten werden
  • Das Mitführen einer Gerte ist nicht erlaubt

 

Wertung

Um den oder die Deutschen (Jugend-)Meister oder (Jugend-)Meisterin zu ermitteln, werden die Ergebnisse von allen Deutschen Teilnehmer(innen) der CEI und CEN Ritte i. d. W. ausgewertet und nach Reitzeit rangiert. Die Teilnehmer der Deutschen (Jugend-)Meisterschaft müssen gemeinsam starten.

Über das FEI-Reglement hinausgehend gelten für die Wertung bzw. Platzierung bei der Deutschen Meisterschaft und Deutschen Meisterschaft der Junioren und Junge Reiter folgende Regelungen:

  1. Reiter(in) muss Mitglied im VDD sein.
  2. Eine Behandlung des Pferdes in der Zeit zwischen Zieleinlauf und Siegerehrung kann zum Ausschluss führen. (Vgl. Nr. 4.10 des VDD-Reglements)
  3. Teilnehmer, die unentschuldigt der Siegerehrung fernbleiben, werden nicht platziert. Ein entschuldigtes Fernbleiben aus wichtigem Grund führt nicht zum Verlust der Platzierung.

 

FEI-Influenza-Impfpflicht

Es besteht für alle teilnehmenden Pferde Influenza-Impfpflicht lt. FEI-Reglement. Siehe auch www.fei.org.

Deutsche Meisterschaft im Distanzfahren 2017

1. Qualifikationsvoraussetzungen:

a. Pferd: mindestens eine MDF und eine LDF ( Ein-Tages-Fahrt) in der Wertung.
Davon kann die LDF in früheren Jahren erbracht worden sein, mindestens die MDF muss aus der laufenden Saison 2017 stammen. Die Pferde müssen zum Zeitpunkt der DM mind. 7 Jahre alt sein (Jahrgang 2010 oder älter).

b. Fahrer: Mindestens eine lange Distanzfahrt i. d. W. und aktive Mitgliedschaft

 

2. Wertungen und formale Voraussetzungen:

Der/Die Deutsche Meister/in im Distanzfahren wird unter allen deutschen VDD-Mitgliedern ermittelt, die an diesem Wettbewerb teilgenommen und ihn i. d. W. beendet haben. Teilnehmer, die unentschuldigt der Siegerehrung fernbleiben, werden nicht platziert. Ein entschuldigtes Fernbleiben aus wichtigem Grund führt nicht zum Verlust der Platzierung. Für den Fahrer sind kein FEI-Pass und keine FN-Lizenz erforderlich. Es gilt das Reglement für Distanzreiten und -fahren des VDD e.V.

 

3. Influenzaimpfung

  • entsprechend Ausschreibung

 


Formulare für nationale Distanzwettbewerbe

Hier finden Sie das aktuell gültige Nennungsformular, sowie den Aufnahmeantrag für den Verein Deutscher Distanzreiter und -fahrer e.V. (VDD).

Um an nationalen Distanzwettbewerben in Deutschland teilnehmen zu können, ist eine Mitgliedschaft im Verein zwar nicht unbedingt erforderlich, bietet jedoch einige Vorteile.

Werden Sie Mitglied im VDD.

Aufnahmeantrag 2016

Nennung 2017 (Word)

Nennung 2017 (PDF)

 


 

Reiter international

International starten

Internationale CEI-Ritte im In- und Ausland werden nicht nach unserem deutschen Reglement durchgeführt, sondern richten sich nach den Richtlinien der FEI (Fédération Equestre Internationale) siehe
Aktuelle FEI Regeln, mit denen man sich vorab vertraut machen sollte.

Die Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V. (FN) verlangt als Voraussetzung für einen Start im Ausland für Reiter, die 2017 keine CEI2*- oder CEI3*-Qualifikation besitzen, zusätzlich den Nachweis über den Besitz des Distanzreitabzeichen 2 oder alternativ des Reitabzeichen RA5.

Abzeichenflicht:
“Ab sofort gilt ein Bestandsschutz für alle Reiterinnen und Reiter, die einen internationalen
CEI2*- oder CEI3*-Ritt in der Wertung beendet haben. Alle anderen Reiterinnen und Reiter
müssen ab dem 1. Januar 2017 ein Reitabzeichen 5 oder das Distanzreitabzeichen 2
nachweisen, um eine internationale Starterlaubnis durch das DOKR zu erhalten.”

Der erste internationale Start eines deutschen Reiters soll im Inland erfolgen, Ausnahmen sind auf Antrag möglich.

Nennungen und die Erteilung von Startgenehmigungen für CEI-Ritte erfolgen durch die FN und liegen nicht in der Zuständigkeit des VDD.

 


FEI-Reglement

Das FEI-Reglement finden Sie unter

FEI Endurance Rules 2017

 


Qualifikationen

Die Qualifikationsbedingungen sind im FEI-Reglement Artikel 816 nachzulesen. Die Endurance Notes for Guidance enthalten Bestimmungen zu den Übergangsregelungen.

 


Formulare für internationale Starts

Für den Start auf internationalen Distanzritten (CEI) ist eine VDD-Mitgliedschaft erforderlich, es werden folgende Formulare benötigt:

  • Antrag auf Ausstellung einer FN-Lizenz-Distanzreiten
  • Formular zur Beantragung eines internationalen Pferdepasses (FEI Pass) für Distanz-, Reining- und Voltigierpferde.
  • Nennungsformular für internationale Distanzritte CEI

 

Die aktuell gültigen Formulare sind hier zu finden:

Formulare Distanzreiten International

AntragsfoAntrag FN-Lizenz 2017

Formular FEI-Registrierung 2017

Nennformular FEI International 2017

 


Infos zur Impfpflicht gemäß FEI Reglement

Informationen zur Impfpflicht finden Sie in den Veterinary Regulations.

FEI Veterinary Rules