Meisterschaften / Championate

Besondere Veranstaltungen

Hier finden Sie Informationen zu besonderen Veranstaltungen

 

Deutsche Meisterschaft (DM) im Distanzreiten
Deutsche Meisterschaft für Junioren/Junge Reiter (DJM) im Distanzreiten
Deutsche Meisterschaft im Distanzfahren (DFM)
VDD-Championat für Junge Pferde (CJP)

 


Deutsche Meisterschaft (DM) im Distanzreiten –
Deutsche Meisterschaft für Junioren/Junge Reiter (DJM) im Distanzreiten

 

Die Deutsche Meisterschaft (DM) und die Deutsche Meisterschaft der Junioren und Jungen Reiter (DJM) 2018 werden von 15. bis 17. Juni 2018 in Babenhausen stattfinden.

 

Informationen zur Teilnahme an den Meisterschaften 2018

Deutsche Meisterschaft im Distanzreiten 2018 (DM)

1. Für die Teilnahme an der DM über den 160 km-CEI3*-Ritt gelten folgende Kriterien:

  • Reiter(in) muss Mitglied im VDD sein.
  • Gültige FN Lizenz Reiter(in)
  • Deutsche Staatsbürgerschaft Reiter(in)
  • Mindestgewicht Reiter(in) mit Sattelzubehör 75 kg
  • Mindestalter Reiter(in) 18 Jahre (Jhg. 2000 und älter)
  • FEI-Registrierung von Pferd und Reiter(in)
  • FEI-Pass für das Pferd erforderlich
  • FEI-Qualifikation für CEI 3* lt. FEI-Reglement
  • Einhaltung der Rest Periods (Zwangspausen) lt. FEI-Reglement Nr. 815.3 ff.
  • Mindestalter des Pferdes: 8 Jahre (Jhg. 2010 und älter)
  • Pferd und Reiter(in), nicht zwingend in Kombination, müssen einen Ritt über mind. 120 km Tagesetappe und einen Ritt über mindestens 80 km Tagesetappe in der Wertung beendet haben. Für den Reiter gelten die Ritte ohne zeitliche Begrenzung, das Pferd muss einen Ritt in den letzten 24 Monaten und einen Ritt in den letzten 12 Monaten absolviert haben.

 

2. Für die Teilnahme am CEN (LDR) über 160 km und die Wertung bei der DM gelten folgende Kriterien.

  • Reiter(in) muss Mitglied im VDD sein.
  • keine FN Lizenz des Reiters erforderlich
  • Deutsche Staatsbürgerschaft Reiter(in)
  • Mindestgewicht Reiter(in) mit Sattelzubehör 75 kg
  • Mindestalter Reiter(in) 18 Jahre (Jhg. 2000 und älter)
  • Equidenpass für das Pferd erforderlich
  • Influenza Impflicht laut FEI Reglement
  • Mindestalter des Pferdes: 8 Jahre (Jhg. 2010 und älter)
  • Pferd und Reiter(in), nicht zwingend in Kombination, müssen einen Ritt über mind. 120 km Tagesetappe und einen Ritt über mindestens 80 km Tagesetappe in der Wertung beendet haben. Für den Reiter gelten die Ritte ohne zeitliche Begrenzung, das Pferd muss einen Ritt in den letzten 24 Monaten und einen Ritt in den letzten 12 Monaten absolviert haben.
  • für FEI-registrierte Pferde müssen die Rest Periods (Zwangspausen) lt. FEI-Reglement § 815.3 ff eingehalten werden
  • Das Mitführen einer Gerte ist nicht erlaubt

 

Deutsche Meisterschaft der Junioren und Jungen Reiter (DJM) im Distanzreiten 2018

1. Für die Teilnahme an der DJM über den 120 km-CEI2*-Ritt müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Reiter(in) muss Mitglied im VDD sein.
  • FN Lizenz Reiter(in)
  • Deutsche Staatsbürgerschaft Reiter(in)
  • Mindestalter des Reiters 14 Jahre – max. 21 Jahr (Jhg. 1997 – 2004)
  • Einhaltung der Rest Periods (Zwangspausen) lt. FEI-Reglement Nr. 815.3 ff.
  • FEI-Registrierung für Pferd und Reiter
  • Mindestalter des Pferdes: 7 Jahre (Jg. 2011 und älter)
  • FEI-Qualifikation für CEI2* lt FEI-Reglement
  • Pferd und Reiter(in), nicht zwingend in Kombination, müssen einen Ritt über mind. 100 km Tagesetappe und einen Ritt über mindestens 80 km Tagesetappe in der Wertung beendet haben. Für den Reiter gelten die Ritte ohne zeitliche Begrenzung, das Pferd muss einen Ritt in den letzten 24 Monaten und einen Ritt in den letzten 12 Monaten absolviert haben.

 

2. Für die Teilnahme am CEN (LDR) über 120 km und die Wertung bei der DJM gelten folgende Kriterien:

  • Reiter(in) muss Mitglied im VDD sein.
  • Deutsche Staatsbürgerschaft Reiter(in)
  • Mindestalter Reiter(in) 14 Jahre max. 21 Jahre (Jhg. 1997 – 2004)
  • Equidenpass für das Pferd
  • Mindestalter des Pferdes: 7 Jahre (Jhg. 2011 oder älter)
  • Pferd und Reiter(in), nicht zwingend in Kombination, müssen einen Ritt über mind. 100 km Tagesetappe und einen Ritt über mindestens 80 km Tagesetappe in der Wertung beendet haben. Für den Reiter gelten die Ritte ohne zeitliche Begrenzung, das Pferd muss einen Ritt in den letzten 24 Monaten und einen Ritt in den letzten 12 Monaten absolviert haben.
  • Bei FEI-registrierten Pferden müssen die Rest Periods (Zwangspausen) lt. FEI-Reglement Nr. 815.3 ff. eingehalten werden
  • Das Mitführen einer Gerte ist nicht erlaubt

 

Wertung

Um den oder die Deutschen (Jugend-)Meister oder (Jugend-)Meisterin zu ermitteln, werden die Ergebnisse von allen Deutschen Teilnehmer(innen) der CEI und CEN Ritte i. d. W. ausgewertet und nach Reitzeit rangiert. Die Teilnehmer der Deutschen (Jugend-)Meisterschaft müssen gemeinsam starten.

Über das FEI-Reglement hinausgehend gelten für die Wertung bzw. Platzierung bei der Deutschen Meisterschaft und Deutschen Meisterschaft der Junioren und Junge Reiter folgende Regelungen:

  1. Reiter(in) muss Mitglied im VDD sein.
  2. Eine Behandlung des Pferdes in der Zeit zwischen Zieleinlauf und Siegerehrung kann zum Ausschluss führen. (Vgl. Nr. 4.10 des VDD-Reglements)
  3. Teilnehmer, die unentschuldigt der Siegerehrung fernbleiben, werden nicht platziert. Ein entschuldigtes Fernbleiben aus wichtigem Grund führt nicht zum Verlust der Platzierung.

 

FEI-Influenza-Impfpflicht

Es besteht für alle teilnehmenden Pferde Influenza-Impfpflicht lt. FEI-Reglement. Siehe auch www.fei.org.

 

Deutsche Meisterschaften und Championate – Historie

Von 1978 – 1981 wurden einige Ritte ausgewertet und per Punktsystem das Deutsche Championat ermittelt.

Von 1982 – 1984 wurde das Deutsche Championat als 2- oder 3-Tages-Ritt gewertet.

Ab 1985 gab es eine Deutsche Meisterschaft im Distanzreiten von 1985 – 1989 als 2- oder 3-Tagesritt.

Von 1990 – 2009 wurde die DM als 160km-Ritt ausgetragen, mit Ausnahme von 1993. Ab 2001 wurden gleichzeitig nationale und international 160km-Ritte veranstalter und der/die beste deutsche Reiter/in aus beiden Wettbewerben erhielt den Titel des/der Deutsche Meister(in).

Die Randbedingungen und Spitzengeschwindigkeiten der Deutschen Meisterschaften von 1990 – 2009

1990 13,20km/h kühl flach
1991 10,88km/h kühl, Gewitter, bergig
1992 15,00km/h sehr warm, bergig
1993 2 Tage DM
1994 14,05km/h kühl, flach
1995 13,33km/h heiß, bergig
1996 12,09km/h naß, rutschig, bergig
1997 14,96km/h heiß, bergig
1998 14,60km/h sehr naß, kalt, bergig
1999 16,85km/h sehr heiß, flach
2000 15,34km/h naß, kalt, flach
2001 16,58km/h kühl, bergig
2002 12,32km/h kühl, bergig
2003 14,41km/h heiß, bergig
2004 16,49km/h sonnig,warm, flach umd bergig
2005 14,96km/h kühl, bergig
2006 16,93km/h warm, flach und bergig
2007 15,77km/h heiß, flach und bergig
2008 16,52km/h warm, flach und bergig
2009 14,90km/h schwülwarm, bergig

Rekorde
Alexander Stadler mit George Washington gewann die DM 1991 und dann von 1995-1998, insgesamt fünf Mal. Dieser Rekord wurde bis heute nicht gebrochen.

 

Deutsche Meisterschaften und Championate – Ergebnisse

DJM – Ergebnisse

 


Deutsche Meisterschaft im Distanzfahren (DFM)
Deutsche Meisterschaft im Distanzfahren 2018

Die Deutsche Meisterschaft im Distanzfahren wird vom 31.08.-01.09.2018 im Pferde- und Freizeitparadies Ziemendorf/Arendsee stattfinden.

  1. Qualifikationsvoraussetzungen:
    Pferd: mindestens eine MDF und eine LDF (Ein-Tages-Fahrt) in der Wertung. Die Qualifikationsfahrten können auch auf MTF erreicht werden; hier muss die Streckenlänge der Tagesetappe denen der Ein-Tages-Fahrt entsprechen. Davon kann die LDF in früheren Jahren erbracht worden sein, mindestens die MDF muss aus der laufenden Saison 2018 stammen. Die Pferde müssen zum Zeitpunkt der DM mind. 7 Jahre alt sein (Jahrgang 2011 oder älter).
    Fahrer: Mindestens eine lange Distanzfahrt i. d. W. und aktive Mitgliedschaft
  2. Wertungen und formale Voraussetzungen:
    Der/Die Deutsche Meister/in im Distanzfahren wird unter allen deutschen VDD-Mitgliedern ermittelt, die an diesem Wettbewerb teilgenommen und ihn i. d. W. beendet haben. Teilnehmer, die unentschuldigt der Siegerehrung fernbleiben, werden nicht platziert. Ein entschuldigtes Fernbleiben aus wichtigem Grund führt nicht zum Verlust der Platzierung. Für den Fahrer sind kein FEI-Pass und keine FN-Lizenz erforderlich. Es gilt das Reglement für Distanzreiten und -fahren des VDD e.V.
  3. Influenzaimpfung
    entsprechend Ausschreibung

VDD-Championat für Junge Pferde (CJP)

Das Championat für Junge Pferde 2018 findet vom 24. bis 26. August 2018 im Rahmen der 16. Nordsee-Distanz statt.

Organisation: Lisa Falk

Neuerungen 2017:

  • Die Rittigkeitsaufgabe wird auf einem Dressurviereck 20×40 m geritten
  • Baumlose Sättel sind in der Rittigkeitsprüfung zugelassen

 

Das VDD-Championat (VDD-CJP) für junge Pferde dient der frühzeitigen, zielgerichteten und angemessenen Förderung von Distanzpferden und kann ein Sprungbrett für diese in den Spitzensport sein. Es richtet sich insbesondere an Züchter und Ausbilder von Distanzpferden, welche über das Championat die Gelegenheit haben ihre Pferde in einem speziellen und von der Distanzwelt besonders beobachteten Teilnehmerfeld zu präsentieren.

Es richtet sich aber auch an Eigentümer von Pferden, die wissen möchten, wo sie in der Ausbildung und Vorbereitung ihres Pferdes für den Distanzsport stehen. Teilnahmeberechtigt sind alle VDD-Mitglieder mit 5-, 6- oder 7-jährigen Pferden, welche die Qualifikationskriterien zum Zeitpunkt des Championats erfüllen (siehe: Qualifikation und formale Voraussetzungen für die Teilnahme am VDD-Championat für Junge Pferde – Stand August 2017)

Alle wichtigen Informationen sind im Dokument – CJP Reglement 2017 (Stand 24.08.17) – zu finden.

 

CJP Reglement 2017